Freizeit

Bei uns an der THE wird natürlich nicht nur studiert. Wenn dich interessiert, was wir hier so in unserer Freizeit treiben, bzw. was man hier oben auf dem heiligen Berg so machen kann, bist du auf dieser Seite genau richtig. Vorweg schon eine wichtige Sache: Was hier so läuft hängt ganz stark davon ab, wer gerade hier ist. Durch das, was jeder Student an Hobbys und Vorlieben mitbringt, machen wir den Campus der THE zu unserem Campus. Oh, und noch etwas vorweg, um das klar zu stellen: Die Berufung in den Dienst für Gott, insbesondere auch dazu Pastor zu werden, hat nichts mit dem Geschlecht zu tun.  Da sind wir uns hier voll und ganz einig. Studenten, das sind auch Studentinnen, mit Pastoren meinen wir genauso Pastorinnen und wenn wir von Missionaren sprechen, gehören da auch alle Missionarinnen zu. Gut, nun zurück zum Thema: Was hier in Ewersbach so geht.

Fussballer_vor_Tor_2014Sport und Bewegung

Viele von uns hier oben treiben Sport, schlicht und einfach damit neben der ganzen Schreibtischarbeit die Fitness nicht zu kurz kommt. Dabei haben wir als Studenten der THE verschiedene Möglichkeiten. Neben den wöchentlichen Fußballterminen in einer Sporthalle nicht weit weg, steht ebenfalls jede Woche eine Halle für Volleyballspieler zur Verfügung. Dazu haben wir noch direkt am Wohnheim einen eigenen Rasenspielplatz, auf dem wir uns vom Sitzalltag „erholen“ können. Wem der Mannschaftssport nicht reicht oder wem das nicht so liegt, sei gesagt, dass sich die Wälder und Pfade rund um den Campus wunderbar als Jogging-Strecken eignen. Und schlussendlich haben wir für die Krafttrainig-Fans auch einen kleinen Fitnessraum eingerichtet.

Forggenhof2014_aus_Jg2013Gemeinschaft und Ausflüge

„Kaffee? “ oder „Nen Tee?“ sind die beiden Fragen, die wohl mit am meisten ausgesprochen werden. An der THE zu studieren heißt gemeinsam zu studieren, was sich nicht nur auf das Lernen und die Vorlesungen beschränkt. Wir verbringen auch so viel Zeit zusammen und nehmen uns zum Beispiel gemeinsame Pausen, in denen wir bei Kaffee und Kuchen einfach mal getrost Unsinn reden können. Insbesondere gegen Abend werden gern immer mal wieder Gesellschaftsspiele ausgepackt oder auch DVDs und Blu-Rays geschaut. Hin und wieder kommt es auch zu spontanen LAN-Partys. Darüber hinaus nehmen wir uns auch alle paar Wochen die Zeit den Berg zu verlassen, was insbesondere die Großstädter von uns sehr zu schätzen wissen. Es geht dann ins nächste Kino, zum Shoppen nach Siegen oder auch ins Schwimmbad, zum nächsten LaserTec-Schuppen, in ein gutes Restaurant – wo auch immer es uns hinzieht.

Kapelle_von_vorneGeistliches Leben

Das geistliche Leben gehört zu den Dingen, die wir für uns und jeder ganz persönlich organisieren. Es gibt hier in Ewersbach keinen „geistlichen Tagesplan“ und erstmal keinen, der regelmäßig nachhakt, wie es denn so mit der Beziehung zu Jesus steht. Fest im Wochenplan stehen nur drei Termine: Zwei Campus-Andachten und das Jahrgangsgebet. Die Campus-Andachten sind Mini-Gottesdienste, die wir dienstags und donnerstags am Vormittag zusammen feiern. Sie werden dabei meist von uns Studenten und zwischendurch auch mal durch einen unserer Dozenten geleitet und gehalten. Zudem trifft sich einmal pro Woche jeder Jahrgang, um gemeinsam für einander und für gesammelte Anliegen zu beten. Neben diesen „offiziellen“ Terminen gibt es aber noch weitere gemeinschaftliche Aktionen, wie offene Lobpreisabende und spontane Gebetsrunden.

Party_Laser_JannePartys und Feiern

Als Student hat man natürlich immer viel zu feiern. Sei es der Beginn des Studiums, Weihnachten, Geburtstage, der Abschluss der Prüfungswoche, ein bestandenes Bibelgraecum oder einfach die Lust und Laune dazu. Meist in BahrsBar, unserem „Partykeller“ im Studentenwohnheim, wird dann abgehangen, gequatscht und auch immer mal wieder ordentlich getanzt. Achja, und einen Anlass zum Grillen findet man in der Regel auch immer. ;)

Gemeindearbeit_RedenGemeindearbeit

Obwohl es schon Teil des Studiums ist, engagieren sich einige der Studenten hier in Ewersbach darüber hinaus als ehrenamtliche Mitarbeiter in den Gemeinden der Umgebung. Insbesondere nach dem Jugendpraktikum, das studienbegleitend in den ersten beiden Semestern läuft, bleiben doch einige weiterhin Teil „ihrer“ Jugendgruppen und unterstützen diese weiter. Aber auch in ganz anderen Mitarbeitsbereichen kann man THE-Studenten in den umliegenden Gemeinden finden. Neben dem Studium genießen diese Leute von uns ganz normal in einer Gemeinde eingebunden zu sein und in einer Gemeinde zu leben, ohne ständig Theologen um sich herum zu haben.

Mehr

Wenn du mehr von dem erfahren möchtest, was hier so abgeht, schau mal in unsere Beiträge zum Thema Studentenleben, die du hier findest.

 Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.