Making Of: Forggenhof

„Wir sind ja nun schon alte Hasen“, dachte wir uns wohl, als wir uns vor einer Woche auf den Weg gen Süden auf unsere alljährliche Studien- (und Ersti-Kennenlern-)fahrt fuhren. Doch auch wenn wir den Forggenhof schon einmal erlebt haben, war jetzt alles anders: Es hatte nicht nur ein großer Umbau stattgefunden, als Drittes Semester durften wir auch einen Blick hinter die Kulissen werfen und erleben, was so zu einer Studienfahrt dazugehört.

Weiterlesen

Besuch uns beim FeG Kongress

Interessiert an lebendiger Theologie?
Neugierig uns persönlich kennen zu lernen?
Lust auf was Süßes oder einen Kaffee?

Besuch uns, die Theologische Hochschule Ewersbach, beim FeG Kongress in Oberhausen! Du findest uns auf dem oberen Ring am Eingang zum Markt der Möglichkeiten.

Weiterlesen

Ein Jahr als „Ersti“

Es war ein elender Kampf. Egal wie fest ich auf das Gas trat, mein Auto war einfach zu vollgepackt, um es problemlos den Berg hoch zu schaffen. Doch als ich endlich oben angekommen war, gab es schnell neue Hoffnung: Denn es waren viele Studenten bereit, mir beim Ausladen zu helfen. Nun ist mein erster Tag in Ewersbach ein Jahr her – Zeit auf die letzten Monate zurückzublicken.

Weiterlesen

Wie die EM in Ewersbach einfach weiterging: Abschied eines legendären Semesters

Wie einige von euch wissen, ist es hier auf dem Berg eine alte Tradition, dass unsere Absolventen nach fünf harten Jahren im Theologie-Studium gebührend gefeiert und verabschiedet werden.
Das geschieht zum einen natürlich ganz offiziell am Tag der Hochschule mit einem großen Festgottesdienst und der anschließenden Zeugnisverleihung. Zu diesem besonderen Anlass ist der gesamte große Saal meist bis zum letzten Platz gefüllt. Familie, Freunde, Heimatgemeinden und zukünftige Gemeindemitglieder feiern diesen besonderen Augenblick im Leben unserer „Master“ gemeinsam. Ein tolles Event.

Weiterlesen

„Ersti“ ist Geschichte – Sommerparty 2016

Auch wenn der Sommer dieses Jahr in Ewersbach sich in Grenzen gehalten hat, haben wir trotzdem den Semesterabschluss gebührend mit einer Sommerparty gefeiert. Ganz in alter Tradition wurde gegrillt, gemeinsam gegessen und gefeiert.

Weiterlesen

5 Tipps, wie Studenten lernen

Es geht mit großen Schritten auf das Ende des Semesters und damit auch auf die Klausurenphase zu. Die Bibliothek ist gefüllt, auf dem ganzen Campus fassen Studenten Skripte zusammen, lesen Texte und lernen Verse.

Das wichtigste, was wir im ersten Semester machen mussten, war das Lernen zu lernen. Es gibt nämlich ganz schön viel Stoff zu bewältigen, doch während des Studiums sammelt man so seine Erfahrungen und ältere Studenten zeigen einem, wie man effektiv lernen kann. Hier gibt es 5 Tipps, wie man schneller und leichter lernen kann.

Weiterlesen

Aus dem Tagebuch einer Besucherwöchlerin

Liebes Tagebuch,

die letzten Wochen waren wirklich trubelig und es liege eine ganze Menge Aufgaben hinter mir. Im Moment beschäftige ich mich viel mit der Frage, was ich nun mit meinem Leben machen möchte. Seit Montag bin ich nun auf der Besucherwoche an der THE und habe hier schon viele Erfahrungen gesammelt, was das Leben eines Theologiestudenten angeht.

Weiterlesen

Abitur: Was nun? – THE-Messestand beantwortet Fragen

„Und was machst du so nach deinem Abi?“ oder „Hast du schon Pläne für die Zeit nach dem FSJ?“: Manch einer kann diese Fragen schon nicht mehr hören. Woher soll man das auch wissen? Um das herauszufinden ist es gut, dass es an allen Ecken und Enden Informationen zu Studien- und Ausbildungsangeboten gibt.

Auch die Theologische Hochschule Ewersbach ist auf vielen Kongressen und Großveranstaltungen dabei. Ein Team geht mit unserem Stand auf eine Veranstaltung und stellt die THE vor. Ich habe mich mit unserem Messeteam zusammengesetzt und versucht, mehr darüber herauszufinden, was sie machen und was andere Menschen davon haben.

Weiterlesen

Wie funktioniert eigentlich ein Rasensprenkler?

Als man noch zu Hause war und fleißig für die Abiturprüfungen gelernt hat, konnte man sich nur mit Filmen oder vielleicht noch Aufräumen ablenken. Im Wohnheimleben sieht das ganz anders aus. Wenn man gerade am Verzweifeln ist, weil die Vokabeln einfach nicht in den Kopf wollen oder man sich den Bibelvers überhaupt nicht merken kann, klopft irgendjemand bestimmt an die Tür und fragt: „Kaffee und Kuchen? In einer halben Stunde im Gemeinschaftsraum.“ Die Rettung ist nah, man schlägt das Buch zu: Ein bisschen Pause für das Hirn hat ja noch keinem geschadet. Weiterlesen

Die Zeit, mal „Danke!“ zu sagen

Genauso wie jedes Jahr, vollkommen unerwartet, kam er: der Jahreswechsel. Keiner hat damit gerechnet, denn die letzten Wochen vor den Ferien waren wir eingeschneit. Nicht mit Schnee – der hat noch bis Mitte Januar auf sich warten lassen, sondern mit Hausarbeiten, Referaten, Geschenke kaufen und Weihnachtsfeier organisieren. Doch auch die Silvesternacht kam: Zeit auf das Jahr zurückzublicken und euch mal ganz herzlich danke zu sagen. Weiterlesen